Building Blocks for the Content Community – Blockchain und Verlage

Über das Content Blockchain Project:

Blockchain ist eine Zukunftstechnologie und ein Hype, bei dem sich spontane Erwartungshaltung und fachliche Unkenntnis auf eine einzigartige Weise verbinden. Die Faszination ist groß, aber nur wenige Spezialisten wissen, was sich hinter den Begriffen wie Bitcoin oder Blockchain verbirgt: Eine digitale Währung? Eine dezentrale Datenbank? Ein ‚Netzwerk des […]

Buying Books with Bitcoin

At ‚Boekhandel Hijman Ongerijmd‘ in Arnhem (NL) you will not only find a nice bookshop run by friendly booksellers, but you can also pay for books with Bitcoin.

In the context of an ambitious campaign „Arnhem Bitcoinstad – ’s Werelds meest Bitcoin vriendelijke stad“, a few Bitcoin enthusiasts made the city a Bitcoin experimentation hub. At least for me. Check it out:

E-Lending Without Licensing Agreement? Onleihe ohne Lizenzvertrag?

Another interesting decision by the European Court of Justice regarding the e-lending of digital content through libraries:

„The lending of an electronic book (e-book) may, under certain conditions, be treated in the same way as the lending of a traditional book.

In the Netherlands, the lending of electronic books by public libraries does not come under the public lending regime applicable to traditional books. At present, public libraries make electronic books available to the public via the internet, […]

Zum Selbstverständnis digitaler Indie-Verlage (in Berlin)

Es ist wichtig, dass sich in Berlin und anderswo UnternehmerInnen mit digitalen publizistischen Ambitionen, viel Energie und persönlichem Risiko aufmachen, um Inhalte und Publikationsformate neu zu denken und zu veröffentlichen.

Digitale Start-ups in jeder Branche neigen jedoch in ihrem Elan oftmals dazu, die Eigenbewegungen der etablierten Unternehmen in Bezug auf die digitalen Entwicklungen zu unterschätzen und somit falsch zu bewerten – aus Unkenntnis oder aus strategischen Kalkül zur Selbstvermarktung.

Gestern erschien ein in vielerlei Hinsicht interessantes Interview mit Nikolai Richter, Verlegerin des […]

Die Leipziger Buchmesse 2016 – ein persönlicher Rückblick

Die FlaniesLeipzig ist eine Insel des Glücks. Die Stadt und die Menschen und die Buchmesse sind einfach nur toll. Natürlich ist das nur eine selektive und subjektive Wahrnehmung, die sich aber Jahr für Jahr persönlich und empirisch bestätigt.

Es ist schon auffällig wie freundlich die Menschen hier sind. Ein Scherz’chen hier, zuweilen selbst feine Ironie, eigentlich ergibt sich immer ein kurzes Gespräch mit prinzipiell positiv gestimmten […]

Reduced VAT Rates on Ebooks to be Expected in 2016

European-parliament-strasbourg-inside

By Cédric Puisney, CC BY-SA 3.0

From a briefing of the European Parliament, February 2016: E-Books. Evolving markets and new challenges

An announcement of the EC on the application of reduced VAT rates on ebooks is to be expected by the end of 2016.

„The advent of e-books is pushing publishers and booksellers alike to establish a digital strategy. Failure […]

Zu Re/ Neuland – Über Dateneigentum bei Ebooks, Interview mit Mara Giese

Papierbücher können weiterverkauft werden, E-Books nicht: dagegen möchte Justizminister Thomas Kutschaty vorgehen. Ich habe diese Initiative der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen zum Anlass genommen habe, mich in einem längeren Post mit der Frage nach dem Dateneigentum bei eBooks auseinanderzusetzen. Für das Blog Edel & Electric habe ich noch einmal die wichtigsten Aspekte der Debatte aufgegriffen und über das Dateneigentum, Nutzungsrechte und ein Lösungsmodell gesprochen.

*

Durch die Initiative der Landesregierung von NRW ist jetzt eine alte Debatte wieder aufgeflammt. Es […]

Re/ Neuland – Über Dateneigentum bei Ebooks

Jakub Hałun, CC0, 1.0

Jakub Hałun, CC0, 1.0

Golem berichtete zum Jahresende über eine politische Initiative für den Weiterverkauf von Ebooks. Papierbücher könnten weiterverkauft werden, Ebooks hingegen nicht: Gegen diesen Unterschied wolle die Landesregierung Nordrhein-Westfalen nun vorgehen.

Die Debatte über einen digitalen Gebrauchtmarkt ist nicht neu, und sie wird international schon lange geführt (in Deutschland und den Niederlanden beschäftigt die Frage nach der […]

[Update, 11 November 2015] Royal Dutch Library offering a ’subscription service‘, backed by a national budget

Koninklijke Bibliotheek

Source: Koninklijke Bibliotheek, Uploaded by OlafJanssen, via commons.wikimedia.org

The National Library of the Netherlands (Koninklijke Bibliotheek, KB) is obviously aiming to set up a country-wide ’subscription service‘ for Dutch ebooks via www.bibliotheek.nl. The ebooks can be read on ebook readers, laptop’s/pc’s, tablets or smartphones.

According to the plans of the KB, national library users can subscribe […]

Facebook Page

Bildschirmfoto 2015-03-07 um 21.00.18

This is just a promotional blog post for the bilingual ‚Publishing hurts‘ Facebook page, where I would like to discuss relevant topics and developments in digital publishing on a micro-post-level. I assume, you’re out there on Facebook anyhow, so why don’t you like the page and get engaged.

Ich habe mich nun doch entschlossen, neben Twitter @posth und Blog einige digitale Branchenthemen über […]